Leitsatz

Neue Medien

am .

Der Einsatz neuer Medien nimmt in der Grundschule Thune eine wichtige Rolle im Unterrichtsalltag ein. Als Grundschule der Stadt Paderborn sind wir an die Lernstatt Paderborn angeschlossen. Neben dem Computerraum verfügt jede Klasse über eine Medienecke mit mindestens zwei Computern, die mit Internetanschluss, Standardprogrammen sowie der Lernsoftware Lernwerkstatt ausgestattet sind. Darüber hinaus erhält jedes Kind einen Account, den es vom ersten Schuljahr bis zu seinem Schulabschluss nutzen kann.

Im Schuljahr 2017/2018 bekamen wir erfreulicherweise den Zuschlag zur weiteren digitalen Ausrüstung mit je einem iPad für die Lehrkraft sowie einem Beamer, einer Projektionsfläche, WLAN und Apple-TV für jeden Klassenraum. Seither werden die Tablets erfolgreich zur Unterrichtsvorbereitung und -durchführung im Deutsch-, Mathematik, Sach-, Englisch- und Fachunterricht eingesetzt und ermöglichen neue interaktive Möglichkeiten.

Kinderkonzert in der Paderhalle

am .

Am Donnerstag, 14. März 2019 lädt die Nordwestdeutsche Philharmonie Kinder des 4. Jahrgangs zum Kinderkonzert in die Paderhalle nach Paderborn ein, um Stücke und Episoden aus dem Leben von Wolfgang A. Mozart zu präsentieren. Alle Kinder des 4. Jahrgangs haben sich bereits im Vorfeld im Musikunterricht intensiv mit Mozarts Biographie und einzelnen Musikstücken, wie z.B. der Arie des Papagenos aus der Zauberflöte, auseinandergesetzt. In das Konzert selber werden die Kinder, z.B. als Orchesterkindern, miteinbezogen.

Mein Körper gehört mir

am .

„Mein Körper gehört mir!“

An der Grundschule Thune wird das Projekt „Mein Körper gehört mir“ für die jeweiligen 3. und 4. Jahrgänge aufgeführt. An drei aufeinanderfolgenden, wöchentlichen Terminen, spielt die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück ihr interaktives Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ auf. Das Präventionsprogramm möchte die Kinder der 3. und 4. Klassen auf spielerische und kindgerechte Art sensibilisieren und stärken, möglichen sexuellen Missbrauch zu erkennen und sich davor zu schützen. Das Stück gliedert sich in drei Teile.

  • Im ersten Teil werden mögliche Alltagssituationen wie z.B. im Bus oder aber im Internet vorgespielt und die Kinder sollen überlegen, ob sie ein „Ja“ oder „Nein-Gefühl“ dazu haben.
  • Der zweite Teil konzentriert sich auf die Begegnung mit Fremden in unsicheren Situationen.
  • Der dritte Teil beinhaltet die Bedrängung durch Erwachsene und die Kinder erfahren, wie und wo sie sich Hilfe holen können.

Die Kinder werden mit Rollenspielen zu Fragen und Gesprächen animiert und können so auf die Handlung einwirken. Parallel zum Programm der Theaterpädagogen wird dieses sensible Thema auch im Unterricht der teilnehmenden Klassen 3 und 4 besprochen.

 

 

Sportfest gemeinsam mit Paderborner Sportschulen

am .

Die Grundschule Thune ist seit vielen Jahren eine Grundschule, in der es viel Bewegung und Sport gibt. Seit letztem Jahr kooperiert die Grundschule Thune nun mit einigen sportbetonten Grundschulen und den beiden Sportschule Lise - Meitner und Reismann. Eine Veranstaltung, die durch dieses Projekt möglich wurde, ist das gemeinsame Sportfest , an dem unsere Viertklässler teilnahmen. Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Gemeinsames Sportfest der Paderborner Sport- und Grundschulen

 

Zu einem großen gemeinsamen Sportfest trafen sich am 18.09.2018  Grundschüler und Schüler aus Sportklassen der Paderborner Sportschulen an der Lise-Meitner-Realschule.

Viertklässler der Grundschulen Bonifatius, Luther, Comenius, Wewer, Thune und Sande folgten der Einladung der Paderborner Sportschulen, um gemeinsam mit Sechstklässlern aus den Sportklassen des Reismann Gymnasiums und der Lise-Meitner-Realschule Wettkämpfe in den Sportarten Leichtathletik, Fußball und Baseball auszutragen.

Im Vordergrund stand bei diesem Sportfest das Miteinander, alle 24 Teams wurden schulübergreifend aus jeweils 8 Schülern aller 8 teilnehmenden Schulen gebildet.

Unterstützt durch Sporthelfer und Sanitäter von beiden Sportschulen wurden an den Sportstätten Ahorn-Sportpark, dem TNLZ und dem Ahorn-Ballpark, die alle fußläufig von der Lise-Meitner-Realschule erreichbar sind, bei hochsommerlichen Temperaturen spannende Turniere ausgetragen. Insbesondere die Grundschüler konnten ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen und wurden für ihre Leistungen mit Urkunden belohnt. Sicherlich wurde an diesem Tag bei einigen Viertklässlern auch das Interesse für den Sport gefördert.

 

 

Trommeln in der Kita St. Michael

am .

Auch in diesem Schuljahr wurden unsere Erstklässler wieder von den angehenden Schulkindern der Kita St. Michael zu einem Trommelmärchen eingeladen. Jedes Kind erhielt eine Trommel und wurde einer Tiergruppe zugeordnet: den Wölfen, den Grislibären oder den Rothirschen. Eine spannende Geschichte um einen kleinen Hasen, der diese Tiere trifft, wurde von  Trommelrhythmen begleitet und dadurch sehr lebendig. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht! Wir bedanken uns noch einmal für diese schöne Aktion der Kita St. Michael!