Leitsatz

aus der Homepage AG: Das grüne Klassenzimmer

am .

Hallo liebe Schüler,

ich möchte euch heute vom grünen Klassenzimmer erzählen. Die Klasse 3b ging am 14.5.2019 mit der Klasse 3a und 3c zum grünen Klassenzimmer. Als sie dort angekommen waren, sahen sie, dass Gerda (die Betreuerin) schon auf sie wartete. An diesem Tag war es Gerdas Aufgabe den Kindern beizubringen Tiere im Wasser zu fangen. Aber bevor die Kinder ins Wasser durften, mussten sie ihre Gummistiefel anziehen. Alle Kinder durften sich einen Partner aussuchen. Der Partner hat einen Behälter gekriegt. Das andere Kind bekam ein Sieb und eine Pinzette, die man biegen konnte. Der Partner füllte den Behälter mit Wasser. Nun war es die Aufgabe von dem anderen Kind, das Sieb im Wasser hin und her zu schwenken, so dass die Tiere darin stecken blieben. Danach konnte man die Tiere mit der Pinzette in den Behälter mit Wasser legen. Am Schluss hat jeder sehr viele Tiere gefangen. Nun bekamen alle Kinder eine Tiererkennungstafel. Am Ende wurde festgestellt, dass ein Kind das höchste Wassertier gefangen hat! Dort war es sehr schön.

Von Johanna (4b)

aus der Homepage AG: Klimawandel

am .

Das Klima ist für Menschen sehr wichtig! Auch für Tiere und Pflanzen ist das Klima wichtig und wenn es zu warm auf der Erde wird, schmilzt der Nordpol und der Eisbär verliert sein Zuhause. Der Meeresspiegel steigt an und die Meere werden vieles überfluten und unter Wasser ziehen. Es wird dann schöne und tolle Inseln bald nicht mehr geben. Auch schon jetzt spürt man den Klimawandel: die Sommer werden heißer und die Winter kälter. Deshalb müssen wir etwas gegen den den Klimawandel machen, z.B. weniger Auto fahren und weniger fliegen und andere aufmerksam machen ist auch sehr wichtig. Das würde ein wenig helfen.

geschrieben von Jana aus der 4a

Halloween Gedicht

am .


Passend zu Halloween hat Vivian aus der 4c ein Gedicht geschrieben:

Halloween

Alles gruselig

Lichter an

Lachen

Orte besuchen

Witze machen

Erschrecken

Erleben von gruseligen Sachen

Naschen

 

Geburtstage in der 4a

am .

Die Geburtstage in der 4a sind wirklich sehr schön. Dort kriegen wir immer einen Hausaufgabengutschein geschenkt, den wir einlösen können, wann wir wollen. Frau Rauen, unsere Klassenlehrerin, ruft das Geburtstagskind nach vorne. Es setzt sich auf einen Stuhl und sucht sich ein paar Kinder aus. Die Kinder heben das Geburtstagskind hoch.

geschrieben von Senya aus der 4a

SchIP übergibt Sportlehrkräften das neue Manual

am .

Viele Kinder im Grundschulalter können nicht sicher schwimmen. Dem entgegenzuwirken ist das Ziel der Schul-Schwimm-Initiative Paderborn (SchIP).

So erfolgt u.a. eine personelle Unterstützung der Lehrkräfte im Schul-Schwimm-Unterricht an Paderborner Grundschulen durch sogenannte Schwimmassistent/innen.

Als zusätzliche Unterstützung hat der Sportservice der Stadt Paderborn in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn, dem 1. Paderborner Schwimmverein e.V., der DLRG OG Paderborn e.V. sowie Berater/innen des Schulsports ein Manual entwickelt.

Die Handreichung soll Lehrkräfte, Schwimmkurs-Leiter/innen sowie Schwimmassistent/innen in ihrer Tätigkeit und Kompetenz unterstützen. Sie enthält neben Informationen zu den Kompetenzfeldern Tauchen, Gleiten und Springen auch nach Lernzielen geordnete Bewegungsspiele sowie beispielhafte Stundenplanungen.

„Der Schwimmunterricht stellt, durch seine komplexen Rahmenbedingungen besonders für fachfremde Lehrkräfte eine große Herausforderung dar. Wir freuen uns das Manual als Anregung und Orientierungshilfe für den schulischen Schwimmunterricht allen zuständigen Lehrkräften bereitstellen zu können, um die Schwimmfähigkeit weiterhin gezielt zu fördern“, so Sportdezernent der Stadt Paderborn Wolfgang Walter.

Das erste Manual wurde nun von der SchIP-Projektleiterin Birte Mai symbolisch für alle Grundschulen an die Grundschule Thune übergeben.

Weitere Informationen zur Schul-Schwimm-Initiative erhalten Sie im Internet unter https://www.paderborn.de/schwimmen oder telefonisch bei Frau Mai unter 05251/8811632.



 

 

 

Foto: Projektleiterin Birte Mai (l.) übergibt der Schulleiterin Claudia Oeynhausen (2.v.l.) sowie den Sportlehrkräften der Grundschule Thune das neue Manual.

Von links: Birte Mai (Projektleiterin), Claudia Oeynhausen (Schulleitung), Kristin Beringer (Sportlehrkraft), Julia Mölk (Sportlehrkraft), Sylvia Thielemann (Sportkoordination und Sportlehrkraft), Christian Greiner (Stv. Schulleitung + Sportlehrkraft)